Das Hotelangebot

Urlaub in vier Jahreszeiten

Sterzing – „das Tor zum Süden“ oder „die nördlichste Stadt Italiens“… Wie Sie unser Städtchen am liebsten nennen mögen hängt auch davon, wann Sie hier her kommen wollen. Denn die „Kleine Stadt mit dem großen Angebot“ zeigt sich zu allen Jahreszeiten von Ihrer besten Seite.

Frühling

Läuten Sie mit uns den Frühling ein – unter den Lauben der Alt- und Neustadt mit Frühlingsangeboten der Geschäfte, bei frisch gekeltertem Weißwein aus dem Eisacktal und „Macchiato cremissimo“ in den Bars und Cafès – in den Hochtälern von Ridnaun und Pfitsch zwischen saftigen Krokuswiesen und den letzten Resten der weißen Winterpracht – unter den blühenden Bäumen des nahegelegenen Apfelhochplateus von Natz/Schabs oder inmitten der Frühlingsblüte im ewiggrünen Paradies der Gärten von Schloss Trauttmannsdorf bei Meran, das Sie in nicht einmal einer Stunde Fahrzeit erreichen.

Sommer

Erkunden Sie den alpinen Bergsommer und lernen Sie die unberührte Welt der Bergbauern kennen, die dieses Land über Jahrhunderte geprägt haben. Die schönsten Gipfel der Zillertaler und Stubaier Alpen begrüßen Sie aus der Ferne und ziehen Sie in ihren Bann. Naturschauplätze der besonderen Art erwarten Sie: reißende Wasserfälle, schier unergründliche Schluchten, kühle Wälder und erhabene Bergspitzen. Und die Almen der Umgebung entführen Sie in eine Welt, in der Natur und Mensch noch in weitestgehendem Einklang leben: handwerklich hergestellter Butter, Käse und frische, noch warme Kuhmilch werden Sie stärken, ehe Sie Ihren Weg fortsetzen über den Kamm und ins Tal begleitet von blökender Schafherden und feixenden Murmeltieren.

Der Herbst

Genießen Sie mit uns die Törggele-Zeit im Eisacktal. Frischer Wein, Trauben und Kastanien, dazu die frischen Schlachterzeugnisse der Bauern. Beim Törggelen verschmelzen kulinarische Tradition und Brauchtum und die besondere Lebensart des Tales zu einem Erlebnis für Geist und Sinne. Fröhlichkeit, Bodenständigkeit und Dankbarkeit werden gefeiert und öffnen dem Besucher ein Fenster in die echte heimische Lebenswelt.

In den Laubengängen von Sterzing herrscht geschäftiges Treiben, die Stadt strotzt noch einmal vor Lebensfreude. Und gleichsam erstrahlt die Natur in Ihren schönsten Farben, ehe Sie sich zur Ruhe begibt: in den Nadelwäldern der Hochtäler von Pfitsch, Ratschings, Pflersch und Ridnaun, in den Kastanienhainen um den nahe gelegenen Brixner Kessel, in der einzigartigen Natur des Etschtales. Sie sind eingeladen zum rauschen Abschiedsfest vor der Winterruhe!

Der Winter

Die kalte Jahreszeit zeigt sich die Vielseitigkeit der Ferienregion noch einmal eindrucksvoll: das leistungsstarke Skigebiet von Ratschings, das familiäre Skigebiet Rosskopf mit seinen freundlichen Preisen und das heimelige Skigebiet Ladurns stellen den Skifahrer erst einmal vor die Qual der Wahl. Herrlichste Winterlandschaften, wie nur die Natur Sie schaffen kann, erwarten Sie in Ridnaun und Pfitsch und laden zum Langlauf, Winterwandern oder einfach nur zum Verweilen in ungestörter Ruhe ein. Eine Abfahrt über die längste Rodelbahn Südtirols (12 km) vom Sterzinger Hausberg Rosskopf bis ins Tal wird auch der ungeübte Rodler schaffen und nicht vergessen. Im Tale erwarten wir Sie mit einer herrlich duftenden Tasse Glühwein und laden Sie in unsere hoteleigene Saunalandschaft ein, um Ihre Lebensgeister wieder zu erfrischen.

Also darum ist Sterzing eine Reise wert, 365 Tage im Jahr. Alles klar? Dann entscheiden Sie sich für „Ihren“ Sterzing-Urlaub!